Gedenken zum 8. Mai 2021 – Tag der Befreiung

geschrieben von Christine Deutschmann

11. Mai 2021

„Ihr werdet die Deutschen immer wieder daran erkennen können, ob sie den
8. Mai als Tag der Niederlage oder der Befreiung bezeichnen.“ (Heinrich Böll)

Am 08.05.2021 trafen sich auf Einladung der VVN-BdA Nürnberg/Fürth etwa 70 Antifaschist*innen aus den verschiedensten Organisationen am Zeppelinfeld in Nürnberg um die Forderung „Nie wieder Krieg – nie wieder Faschismus“ an den Ort zu tragen, an dem das verbrecherische Naziregime sich selbst gerne feierte. Leider hatte das Ordnungsamt Nürnberg eine Kundgebung direkt vor der Tribüne nicht genehmigt, der Ausweichplatz auf dem Parkplatz vor dem Kiosk war allerdings wegen des Durchgangsverkehrs so ungeschickt gewählt, dass wir nach Absprache mit dem anwesenden Polizeibeamten, die Kundgebung schließlich doch in den abgesperrten Bereich legen konnten.

Immerhin wurde das Aufhängen eines großen Banners mit Friedenstaube an der Kanzel genehmigt, das dem grauen Betonklotz gleich einen freundlicheren Charakter bescherte. Laut Ordnungsamt wäre alles andere „zu politisch“.

Nach dem offiziellen Teil der Kundgebung entschlossen sich viele Teilnehmer*innen dazu, die Tribüne mit Mohnblumen, Bannern und Fahnen zu schmücken, dabei entstanden ein paar sehr schöne Fotos.

Die Redebeiträge kamen von Georg Neubauer (VVN), Alev Bahadir (Junge Stimme), und Björn Langhammer (VVN), der die PM des Bundesvorstands der VVN-BdA verlas, mit der Forderung, dass der 8. Mai ein bundesweiter Feiertag werden müsse, und das Zitat von Heinrich Böll beisteuerte. Hier noch einmal der Link zur Petition: https://www.change.org/p/8-mai-zum-feiertag-machen-was-75-jahre-nach-befreiung-vom-faschismus-getan-werden-muss-tagderbefreiung-bkagvat-bundesrat

Für die Fotos bedanken wir uns ganz herzlich bei Rüdiger Löster und Dietmar Fischer, die Reden von Alev und Georg könnt Ihr hier nachlesen.

Gedenken zum 8. Mai 2021 – Tag der Befreiung weiterlesen »

8. Mai – Tag der Befreiung

5. Mai 2021

Die gemeinsame Schlussfolgerung aller Gegner des Naziregimes hieß damals und kann heute nur heißen Nie wieder Faschismus – Nie wieder Krieg!

Deshalb treten wir in Nürnberg, der Stadt des Friedens und der Menschenrechte, weiterhin entschieden ein

– gegen Fremdenfeindlichkeit und gegen jede Art von Rassismus

– gegen Krieg und Terrorismus,

– für ein tolerantes und nazifreies Leben in unserer Stadt.

Und das wollen wir auch sichtbar machen mit einem großen Transparent gegen Faschismus und Krieg.

8. Mai – Tag der Befreiung weiterlesen »

„Banu muss bleiben, natürlich“ – 20. Mahnwache für das Bleiberecht von Banu Büyükavci

geschrieben von Christine Deutschmann

2. Mai 2021

„Banu muss bleiben – natürlich. Wir brauchen sie in diesem Land, in dieser Stadt, in diesem Krankenhaus, in dieser Gewerkschaft.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Kameradinnen und Kameraden,

Ich bin Annette Dahms und spreche hier als Mitglied der VVN-BdA. Diese Vereinigung wurde 1947 von Verfolgten des Naziregimes gegründet.

Das Ziel war und ist: „die Vernichtung des Faschismus mit all seinen Wurzeln und der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit. Das sind wir unseren ermordeten Kameraden und ihren Angehörigen schuldig“, wie es im Schwur von Buchenwald heißt, der für uns grundlegend ist. Wir stehen mit diesen Zielen immer noch im Verfassungsschutzbericht des sogenannten Freistaates Bayern. Gemeinnützig sollen wir auch nicht mehr sein.

Dieser Schwur war ein Schwur aller Verfolgten. Damit ist auch klar, dass unsere Vereinigung überparteilich ist und wir selbst eine Bündnisorganisation sind und mit allen zusammenarbeiten wollen, die diese Ziele auch verfolgen.

Banu wird vorgeworfen, dass sie ein Mitglied einer kommunistischen Organisation sei. Wir kommentieren dazu:

Man wird nicht als Fremde*r geboren, man wird dazu gemacht.

Ich denke, dass wir auch über das „Fremd sein“, das immer wieder als Ausrede für Diskriminierung, Verfolgung, Abschiebung gebraucht wird nachdenken sollten. Hier Texte dazu.“

Mit diesen Worten eröffnete unsere Kameradin Annette Dahms am 28.04.2021 als Moderatorin, die 20. Mahnwache für das Bleiberecht der Ärztin Dr. Banu Büyükavci. Banu droht nach mehrjähriger Isolationshaft und der skandalösen Verurteilung durch das OLG München nach §129b die Ausweisung in die Türkei, obwohl sie keine Straftat begangen hat und das Urteil weder rechtskräftig ist noch eine Urteilsbegründung vorliegt.

Die komplett von der VVN-BdA gestaltete Mahnwache stand unter den Überschriften

Ausgrenzen – Fremd sein – Unsere Aufgaben – Ermunterungen

Als musikalische Einspielungen wurden zwei Lieder, gesungen von der Ehrenpräsidentin der VVN-BdA, Esther Bejarano, zusammen mit der Microphone Mafia, gewählt.

Von den Mitgliedern Angela Rauscher, Gunhild Hartung, Ute Rüppel und Christine Deutschmann wurden ausgewählte Texte vorgetragen. Die Hauptrednerin Katharina Hokema, beeindruckte mit einer sehr deutlichen und leidenschaftlichen Rede, in der sie auch auf die Hintergründe der Verurteilung und der drohenden Ausweisung eingeht. Die Fotos wurden freundlicherweise von Dietmar Fischer zur Verfügung gestellt.

Am Ende der Veranstaltung überbrachte Georg Neubauer die grandiose Mitteilung, dass die VVN-BDA wieder vollständig gemeinnützig ist.

„Banu muss bleiben, natürlich“ – 20. Mahnwache für das Bleiberecht von Banu Büyükavci weiterlesen »

Ostermarsch Nürnberg 2021

geschrieben von Christine Deutschmann

6. April 2021

Lockdown für die Rüstung

Im zweiten Jahr der Corona Pandemie lud das Nürnberger Friedensforum am 05.04.2021 wieder zum jährlichen Ostermarsch.

Trotz widriger Wetterbedingungen fanden sich etwa 600 Aktivist*innen aus den verschiedensten Organisationen und Parteien zusammen um für Frieden und Abrüstung zu demonstrieren. Das Motto in diesem Jahr war „Lockdown für die Rüstung“. Wie in jedem Jahr war auch die VVN-BdA Nürnberg vertreten.

2 Laufdemos, eine ab Kopernikusplatz, eine ab Rosa Luxemburg Platz und zwei Fahrraddemos vom Olof Palme Platz und aus Fürth trafen sich zur gemeinsamen Abschlusskundgebung am Kornmarkt.

Dort hielten Sophie Kipfmüller (Ev. Jugend Nürnberg für das Nürnberger Friedensforum) und Reiner Braun (Internationalen Friedensbüros -IPB-; Kampagne „abrüsten statt aufrüsten“) mitreißende Reden für Frieden und Zusammenhalt. Sie wiesen auf die immensen Rüstungsausgaben Deutschlands hin und prangerten den Versuch der Atomindustrie an, im Rahmen der Energiewende wieder auf Atomkraft setzen zu wollen, obwohl weder die Gefahren beherrschbar, noch die Probleme der Endlagerung auch nur ansatzweise geklärt sind.

Sophie Kipfmüller wies darauf hin dass Deutschland durch seine Waffenexporte für den Tod von Millionen Menschen mitverantwortlich sei und Reiner Braun meinte, dass es Frieden nur mit Russland geben kann und mahnte, wieder zum Dialog zwischen den Ländern zurückzukehren und die Sanktionen gegen Russland aufzuheben.

Alles in allem eine sehr runde und gelungene Veranstaltung, untermalt von der Musik der Rockin Lafayettes. Dafür ein herzliches Dankeschön an das Nürnberger Friedensforum.

Audiomitschnitt der Rede von Reiner Braun: https://www.friedensmuseum-nuernberg.de/audio/20210043.mp3

#BanuMussBleiben – Rede unserer Kameradin Annette Dahms

1. April 2021

Redebeitrag von Annette Dahms für die VVN-BdA Nürnberg auf der Mahnwache für Banu am 31.März 2021

Banu muss bleiben, natürlich!

Wir brauchen sie in diesem Land, in dieser Stadt, in diesem Krankenhaus, in dieser Gewerkschaft.

#BanuMussBleiben – Rede unserer Kameradin Annette Dahms weiterlesen »

Gemeinnützigkeit wieder anerkannt!

25. März 2021

Nachtrag 27.04.2021: Die Aberkennung der Gemeinnützigkeit wurde nun vollständig zurückgenommen! Ein Grund zum Feiern: Antifaschismus bleibt gemeinnützig!

Der vielen Solidarität und dem lautstarken Protest ist es zu verdanken, dass wir positive Neuigkeiten zu vermelden haben – die VVN-BdA ist ab 2019 wieder gemeinnützig!

Am 24. März 2021 erreichte uns die frohe Kunde über eine Mitteilung des Finanzamtes. Doch der Kampf ist noch nicht ausgestanden, wir warten immer noch auf die Anerkennung der Gemeinnützigkeit für die Jahre 2016-18.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Viele Grüße aus dem Bundesbüro der VVN-BdA

Na endlich – kann man nur feststellen.

Gemeinnützigkeit wieder anerkannt! weiterlesen »

Ostermarsch 2021

23. März 2021

Der Ostermarsch findet statt! Hier der Aufruf: https://friedensforum-nuernberg.de/wp-content/uploads/2021/03/Ostermarsch2021_Flyer.pdf

Ostermarsch 2021 weiterlesen »

In eigener Sache: Beitragsbescheinigungen 2020

4. Februar 2021

Im Januar haben für unsere Mitglieder eine Beitrags- und Spendenbescheinigung für das Jahr 2020 versandt. 

Bisher gab es (nach unserer Kenntnis) bei den Nürnberger Finanzämtern keine Probleme, diese in Verbindung mit der Steuererklärung einzureichen. Falls doch, bitten wir um eine Rückmeldung unter Kontakte. (Wer keinen Beleg erhalten hat und diesen braucht, möchte sich bitte auch hier bei uns melden.

Holocaust-Gedenktag und Tag der Machtübertragung: Gelungene Veranstaltungen

3. Februar 2021

Kooperationsveranstaltung ver.di – VVN vom 28.01.2021 zum Tag der Machtübertragung: Online-Vortrag von Dr. Ulrich Schneider


Kundgebung zum 27.Januar 2021

Am 27.Januar 2021 haben wir (VVN -BdA gemeinsam mit dem Nürnberger evangelischen Friedenforum) auch dieses Jahr zu einer Gedenkveranstaltung eingeladen. Über 80 Antifaschistinnen und Antifaschisten nahmen an unserer Kundgebung teil. Angesichts der Umstände (Corona-Einschränkungen, schlechtes Wetter, eine Stunde vorher gab es bereits eine Mahnwache vor dem Gewerkschaftshaus) freuen wir uns über diesen Zuspruch. 

Holocaust-Gedenktag und Tag der Machtübertragung: Gelungene Veranstaltungen weiterlesen »

Status der Gemeinnützigkeit der VVN-BdA bleibt weiter unklar – Wir machen weiter!

11. Januar 2021

Rund ein Jahr nach dem Entzug unserer Gemeinnützigkeit hat sich an unserer Situation nicht viel verändert – der Status der Gemeinnützigkeit bleibt weiter unklar. Aber während die politisch Verantwortlichen sich Zeit lassen, sind wir nicht untätig geblieben.

Neben unterschiedlichen Aktionen haben wir die Petition „Die VVN-BdA muss gemeinnützig bleiben!“ gestartet, die bis jetzt 45.000 Personen unterschrieben haben:

Status der Gemeinnützigkeit der VVN-BdA bleibt weiter unklar – Wir machen weiter! weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·