Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Homophobie und Holocaust: Menschen ohne Geschichte sind Staub

Juli 25 @ 19:30 - 21:30

(auch online übertragen https://t1p.de/gruener-winkel)

Im Mai 2022 wurde zum ersten Mal offiziell der lesbischen Opfer des KZ Ravensbrück gedacht.
Anna Hájková, Pionierin der queeren Holocaustforschung, gibt aus London zugeschaltet auf deut

© dyke*march http://www.dykemarch-nuernberg.de

scher Sprache eine Übersicht der NS-Verfolgung gegen gleichgeschlechtlich liebende Frauen.
Die Verfolgung homosexueller Männer während des Nationalsozialismus u. darüber hinaus stellt Albert Knoll, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der KZ-Gedenkstätte Dachau und Autor zu diesem Thema, dar.
Die Nazis nannten sie „asozial“ u. „berufskriminell veranlagt“: Häftlinge (m/w/d), die in KZs den schwarzen oder grünen Winkel tragen mussten, erkannte der Bundestag am 13.02.2020 als NS-Opfer an. Eine Nachkommen-Initiative berichtet über die Notwendigkeit des Erinnerns.

 

Flufblatt zur Veranstaltung: http://nuernberg.vvn-bda.de/wp-content/uploads/sites/18/2022/06/220725_Homophobie-und-Holocaust_web2.pdf 

Details

Datum:
Juli 25
Zeit:
19:30 - 21:30

Veranstalter

VVN/BdA Nürnberg

Veranstaltungsort

Literaturhauscafe
Luitpoldstraße 6
Nürnberg, 90402 Deutschland
Google Karte anzeigen